Tipp Nr. 15: Auf zum Markt

#15 Der Wochenmarkt. Schon viel versucht – aber doch immer wieder das Gemüse in Folie eingeschweißt im Supermarkt gefunden? Immer Samstags ist bei mir im Kiez, in Heslach, Markt. 7 Stände. Ziemlich unaufgeregt. Ziemlich schön. Zwei Stände mit Gemüse, Früchten, Kartoffeln. Eben lauter gesunden Dingen. Lecker. Ganz nebenbei bekomme ich …

Tipp Nr. 14: Brot im Beutel

#14 Das Brot. Wer regelmäßig Brot und Brötchen beim Bäcker einkauft, kennt das Problem – zu Hause sammeln sich die Papier- und Plastiktüten. Kauft man das Brot geschnitten, kommen noch Plastiktüten dazu. Im Prinzip ist die Lösung ja ganz einfach- man sollte einfach eine eigene Tasche (zum Beispiel einen Stoffbeutel) …

Tipp Nr. 13: Nette Sünden.

#13 8gr Schoko kann doch keine Sünde sein? Zu Hause, auf der Arbeit und als schnelle Geschenke. Einzeln verpackte süße Snacks sind bunt, lecker, praktisch und nett. Das in solchen Nettigkeiten viel Plastikmüll drin steckt können wir alle sehen. Aber wir verschließen gerne davor die Augen, die Sachen sind doch …

Von Reflexen und wie man sie überwindet.

Sonntagsreflexion und das Müllvermeide-ABC Anderthalb Wochen sind nun vergangen, seit das Plastikfasten losging. Auch am heutigen Sonntag wollen wir uns wieder fragen: Wie läuft es bisher? Wo sind wir schwach geworden? Was fehlt uns noch an Informationen / Schwarmwissen, um erfolgreich in einen plastikfreien Alltag zu starten? Was sind meine …

Tipp Nr. 09: Schlauer schlürfen

#9 Der Strohhalm. Plastik ist überall in unserem Alltag. Trinkhalme finden sich im Aperol Spritz, im Latte Macchiato oder in der Cola. Über 36 Millionen Plastik-Trinkhalm sollen jährlich verbraucht werden sagen auch konservative Schätzungen (1).  Sie landen im Müll und dann z.B. im Meer. Dort sind sie ein ernsthaftes Problem …