#29 Ein App-Tipp.

Ich kaufe wenig Fertigprodukte, aber eines meiner ab-und-zu-must-haves, meiner guilty pleasures, ist diese eine Cocktailsoße, die ich hin und wieder für mein Toast-Sandwich brauche. Beim letzten Kauf fiel mir auf, der Deckel der Glasflasche ist nun auch noch in Plastik eingeschweißt. Wie unnötig! Das ging doch all die Jahre ohne. Ärger – aber was tun? Das Produkt nicht mehr kaufen? Mail an den Hersteller schreiben und dem Ärger Luft machen? Das ist sicher immer eine gute Sache, doch manchmal ist man ja bequem und das Smartphone hat man auch ständig in der Hand, was liegt also näher als eine App zur Hilfe zu nehmen.

Die ReplacePlastic-App zum Beispiel. Auf der Homepage liest man “Hersteller und Anbieter sagen oft: „Der Verbraucher will es so.“ Das sehen wir anders. Mit dieser App wollen wir den Anbietern von Produkten mitteilen, dass wir uns andere Verpackungen wünschen, damit sie anfangen, die Entwicklung von abbaubaren Materialien voranzutreiben und Alternativen bereitzustellen.” Klingt gut.

Wenn man die App heruntergeladen hat, gibt es keine Ausflüchte mehr. Barcode scannen und ab geht die vorformulierte Nachricht an den Hersteller. Nicht sofort, es wird gewartet bis außer dir noch 19 andere das gleiche Produkt gescannt haben, spätestens aber nach 4 Wochen geht die Nachricht ab an den Hersteller. In der Nachricht wird dem Unternehmen mitgeteilt, dass man sich das gescannte Produkt mit weniger bzw. ganz ohne Plastik wünscht.

Viel hilft viel.

Bisher gab es über 363 000 Einsendungen, über 113 000 Produkte wurden gescannt – eine stattliche Zahl. Hier kann man alles genau verfolgen https://www.replaceplastic.de/#/scan


Und was passiert dann?

Initiator der App ist der gemeinnützige Verein “Küste ohne Plastik e. V.”, auf der Homepage wird über erste Erfolge berichtet: Unternehmen, die aufgrund der Meldungen der App Plastik einsparen wollen. https://www.kueste-gegen-plastik.de/andersmacher/

Und das ist doch toll, denn die ReplacePlastic-App gibt es noch nicht mal ein Jahr.


Wir Verbraucher haben mehr Macht als wir oft denken, aber wir müssen unseren Ärger auch richtig adressieren, nämlich an Hersteller und Unternehmen. Ich finde, die App ist eine tolle Idee.

Immer schön scannen, denn: in diesem Fall hilft viel viel.

Quelle:

https://www.replaceplastic.de/#/meta/about

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.