#12 Wer Samen sät, wird Gemüse ernten.

Bau selbst an. Samen, Erde und ein alter Eierkarton. Dann noch ein wenig Wasser, Sonne (davon gibt es ja in Stuttgart genug), viel Liebe und wenig später kannst du Sie ernten  – deine ganz eigenen Früchte. Oder Tomaten. Oder Paprika. Oder Zuchini. Oder Radieschen. Oder Möhren. Ganz ohne Plastikhülle! Auf der Fensterbank, im Garten der Oma, der Parkinsel oder dem Parkhausdach.

Wenn du größer hinaus willst

Es gibt auch die Möglichkeit dir saisonal (von Mai bis ca. Oktober) ein Stück Acker zu pachten. Dort kannst du Gemüse anbauen, jäten, zupfen, gießen, hegen, pflegen, graben, lernen, ernten und natürlich essen. Viele Bauern in Großstadtnähe bieten Ackerland im Umland an, welchen du mieten und bebauen kannst.

Bild von meine ernte

Welche Anbieter gibt es:

www.meine-ernte.de
www.ackerhelden.de
www.jungesgemuese.ms


Viel Freude beim Gärtnern.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.